Blockstammhaus – Naturstammhaus


Ursprung der Blockbauweise

 

 

Das Bewusstsein für eine ökologische Bauweise wächst besonders hier bei uns in Deutschland. Es wird wieder vermehrt auf eine alte und bewährte Bauweise zurückgegriffen, den Blockhausbau. Blockstammhäuser (die Urform aller Holzhäuser, auch Blockhaus oder Naturstammhaus genannt), werden seit Generationen in überwiegend waldreichen Regionen der Erde errichtet. So stehen sie in Sibirien, Finnland, Kanada und den USA und bieten ihren Bewohnern ein gesundes und behagliches Zuhause.



Möglichkeiten im Blockhausbau

 

 

Ob Wohnhaus, Wochenendhaus, Büro, Garage oder Pergola, die Fichten- oder Douglasienstämme, die wir zum Blockhausbau verwenden (ca. 1-2 Festmeter Holz pro Stamm), lassen mittlerweile keine architektonischen Wünsche mehr offen. Als Winkelhaus oder im Rechteck, mit Erker und Rundbogen, ja sogar mit einem angebauten, gemauerten Turm. Fast alles ist möglich.
Planen Sie also ganz nach Ihren Vorstellungen und wir sorgen dafür, dass die kanadische Blockhaustradition Ihrem Anspruch an das Bauen und Wohnen gerecht wird. Neben Holz lassen sich auch andere attraktive Naturmaterialien wie Stein, Glas oder Schiefer exzellent kombinieren.
Ein Blockstammhaus bietet immer ausreichend Raum für Ihre individuelle Gestaltung, ob später modern oder rustikal eingerichtet.

 

 



Transport und Aufbau

 

 

Sobald die Planung abgeschlossen ist, richten wir in 4-12 Wochen ihr Blockstammhaus auf unserem Betriebsgelände vor. Anschließend erfolgt zu einem vereinbarten Liefertermin die Verladung. Hierzu werden von uns Auflieger verwendet, auf denen wir den Blockstammbau demontiert transportieren. Je nach den örtlichen Gegebenheiten der Kundenbaustelle beginnt der Aufbau mit einem Autokran oder einem stationären Kran. So wird das Blockstammhaus auf einer bestehenden Kellerdecke oder Bodenplatte binnen weniger Tage errichtet.

 

 



Holzschutz

 

Das oberste Gebot jeder Holzbauweise ist der konstruktive Holzschutz. Dies gilt für die Pergola im Garten sowie beim Wohnhaus und muss schon bei der Planung berücksichtigt werden. So dienen weite Dachüberstände nicht nur der besseren Optik, sie schützen vielmehr das Holz  vor Regen und zu hoher Sonneneinstrahlung. Wasser, das dann doch noch mit dem Holz in Berührung kommen kann (z.B. bei Schlagregen), muss ungehindert abfließen können. Durch einen ökologischen Außenanstrich sowie einem konstruktiven Holzschutz besteht die Langlebigkeit eines Blockstammhauses über Generationen hinweg.

 



Ökologie

Bei der Herstellung und Verarbeitung unserer Blockstammhäuser legen wir größten Wert auf die ökologischen Gesichtspunkte. So findet einheimisches Nadelholz (Fichte, Douglasie, Lärche) mit sehr kurzen Transportwegen, als nachwachsender Rohstoff Verwendung. Wir legen ebenso größten Wert auf den Erhalt der natürlichen Form der Stämme und lehnen es ab, bei unserer Arbeit Chemikalien zu verwenden - aus diesem Grund entrinden wir die Stämme von Hand. Auch bei der Dämmung verfolgen wir konsequent die ökologische Bauweise für unsere Blockstammhäuser und verwenden daher Schafswolle als Dämmmaterial. Das Holz bleibt atmungsaktiv und reguliert die Raumfeuchte, es bietet insgesamt ein gesundes, allergiefreies Wohnklima. Unsere Blockstammhäuser werden durch die aktuelle Energieeinsparverordnung (EnEV) bei Einbau von entsprechenden Fenstern und Türen, sowie entsprechender Dachdämmung zu zeitgemäßen Wohnhäusern mit einem langfristig niedrigen Energieverbrauch.



Location

Fon: +49 (0) 6587 / 7342
Fax: +49 (0) 6587 / 991891

Email: bsh@blockstammhaus.de

 



Kontakt

BSH Block-Stamm-Haus GmbH

Hirschfelderhof 13-14
D-54314 Zerf

Fon: +49 (0) 6587 / 7342
Fax: +49 (0) 6587 / 991891

Informationen

ANFRAGEN - PROSPEKTBESTELLUNG - MUSTERHAUSBESICHTIGUNG